Welche KRANKHEITEN können von MOSKITOS übertragen werden und wo?

By 29. Oktober 2018Blog

Von Herbst bis Frühjahr herrscht Fernreisehochzeit in Europa und viele von uns freuen sich schon auf ihren Asien-, Australien- oder Südamerika-Trip im Winter. Impfungen vor der Reise, Insektenschutzmittel*, Moskitonetze und lange, schützende Kleidung vor Ort sind ein Muss! Aber welche Krankheiten sind eigentlich die gängigsten in den fernen Urlaubsländern? 

Dies erst mal vorab: Es gibt über 3.500 Mückenarten weltweit und entsprechend leider eine Vielzahl an Viren, Bakterien und Parasiten, die über deren Speichel übertragen werden können. So klein der Überträger in diesem Fall auch sein mag: Die Infektionsgefahr kann sehr groß, oft sogar lebensbedrohlich sein! 

Grob sind die häufigsten Krankheiten, vor denen es sich zu schützen gilt, Malaria, Dengue Fieber, Zika-Virus, Gelbfieber, Japanische Enzephalitis, West-Nil-Fieber und Chikungunya.

In den folgenden Tagen und Wochen posten wir kurze Zusammenfassungen zu diesen Krankheiten. Wir beginnen diese Woche mit MALARIA, einer Infektionskrankheit, die in über 100 Ländern weltweit vorkommt, vorrangig in den Tropen und Subtropen. Auf der Website des Centers for Disease Control and Prevention (CDC) findet man eine sehr informative und interaktive Weltkarte, auf welcher auch die Gefahren pro Reiseland detailliert angezeigt werden können:

https://www.cdc.gov/malaria/travelers/about_maps.html

 

* Beispielsweise ATACK CONTROL Insektenschutz® Produkte aus der Apotheke.