Wo überwintern eigentlich die Wespen?

By 21. Oktober 2018Blog

Sinken die Temperaturen im Herbst, müssen heimische Wespen sich einen Unterschlupf zum Überwintern suchen. Im Vergleich zu den Bienen überleben nur sehr wenige von ihnen die winterlichen Niedrigtemperaturen, und nur Königinnen.

Aber wo fallen sie in ihre Winterstarre? In Bäumen, in Mauerspalten, in Erdlöchern oder auch in Bäumen. Dank angefressener Fettreserven und mit einem niedrigen Stoffwechsel ausgestattet, können Wespen bis zu sechs Monate überleben. Genug Zeit, um dann im Folgejahr die nächste Generation hervorzubringen!